EIN FILM AUS TALENTEN

Ist es möglich, einen ganzen Spielfilm nahezu ausschließlich aus Talenten, Potenzialen und Möglichkeiten umzusetzen?

Die Antwort lautet ja!

Deshalb gibt es diesen Film – das Ergebnis könnt ihr Streaming sehen.

Wie viele bist du? ist der erste Spielfilm, der aus dem Meer der Potenziale in LIZA.Network entstanden ist.

In diesem Netzwerk führen die Mitglieder in ihren Profilen all ihre Talente und Möglichkeiten jedweder Art auf – erstelle gleich dein eigenes Gratis-Profil.

Durch eure eingetragenen Talente gebt ihr Anderen die Möglichkeit, ihre eigenen Projekte umzusetzen – und genauso natürlich auch umgekehrt.

Am besten lassen sich die eigenen Talente zusammen mit Anderen herausfinden, weshalb wir laufend Live-Veranstaltungen anbieten.

Wenn ihr zusätzlich zum LIZA-Online-Netzwerk professionelle Betreuung beim Talente-Fundraising benötigt, stehen wir euch gerne zur Seite – egal für welche Art von Projekt.

Danke an alle, die mit ihren Potenzialen diesen Film ermöglicht haben und dabei bis über ihre Grenzen hinaus gegangen sind – wie dieses Bild zeigt :-)

crew

Euer Roman Padiwy
Regie & Kamera

Produktionsverlauf

Wie alles begann...

28. Oktober 2020

Streaming Start in A/D/CH

28. Oktober 2020

21. August 2020

Es ist vollbracht. Ton und Bild fertig. (Kein wunder. Der Geburtstag unserer Regisseurs ;)

22 Juli 2020

Wir sehen den Film zum ersten Mal im Kino.
Ein geiler Tag! Genaugenommen Mega!

Von hier bis zum 21. August,
dem Tag der Fertigstellung: 

Die letzten Fehler werden korrigiert

Der Soundtrack wird aufgenommen

Der Ton wird abgemischt

Das Marketing läuft auf Hochtouren

Mit anderen Worten …
Der 15 Stunden Tag ist zurück – Halleluja!

22 Juli 2020

Juni 2020

Die Endschnitt Version des Films steht

Letzte Nachvertonungen mit den Schauspielern laufen

Die Sounddesigner schleifen ebenfalls an der finalen Version

März 2020

Der Lockdown erwischt uns Gott sei Dank nicht, weil bereits alles abgedreht ist


Der letzte Run für die Fertigstellung der
CGI- Szenen startet

Das Marketingkonzept wird präzisiert

März 2020

September 2019

Einige Szenen, die verregnet wurden, müssen nachgedreht werden

Mark, unser Komponist, sitzt Tag und Nacht an der Musik-Komposition

Juli 2019

Die offizielle Film-Website geht online

Der Traum ist Realität!

Juli 2019

30 Juni 2019

Der Film ist abgedreht (zu 90 %)

Einige wenige Szenen werden im September ergänzt

Die Post-Produktion ist angelaufen, 30 % sind schon geschnitten

Musik- und CGI-Produktion (Computer Animation) laufen bereits

Sommer 2018 – Sommer 2019

100 Drehtage

In einem Mega-Run werden zeitgleich – neben 3 anderen Projekten – fast 100 Drehtage absolviert

Lexa stößt zum Produktionsteam und die Produktion nimmt Fahrt auf

40 TB an Rohdaten entstehen

Mit zunehmender Drehdauer werden wir immer besser und schneller

Sommer 2018 – Sommer 2019

Ebenfalls Sommer 2018

Der erste Drehtag wartet auf mich

Ich habe ein komisches Gefühl im Magen – der erste Drehtag des eigenen Spielfilms...

Ein neues Team, das noch nie zusammengearbeitet hat

Zum ersten Mal Kamera und Regie zeitgleich bei mir

50 % der Schauspieler sind Laien

Zeitdruck am Set

Fazit:
Optimale Voraussetzungen für ein Meisterwerk

Sommer 2018

Die Dreharbeiten beginnen

So gut wie alle Unterstützer sind Quereinsteiger und Freiwillige – das ergibt auch jede Menge Reibungspunkte

Die Lernkurve ist steil – manchmal zu steil

Sommer 2018

März 2018

Das Drehbuch wird begonnen

Das Drehbuch für Wie viele bist du? wird mit großer Begeisterung begonnen

Aus dem eigenen LIZA.Network kommt das erste Talent für den Film!

Sommer 2017

Ich habe einen Plan

  1. Ein Musikvideo drehen – mangels Ausrüstung mit dem iPhone

  2. Einen Spielfilm produzieren
    Wie viele bist du?

    Die benötigten Talente sollen großteils aus dem eigenen LIZA.Network kommen.
    Und damit es noch einfacher wird, will ich auch die Kameraführung übernehmen (wegen der schönen Bilder).

  3. Einen Blockbuster auf die Füße stellen

Sommer 2017